DE | AT | EN
0800.8888.474 gebührenfrei
Termin vereinbaren

Info

Für kostenloses Infomaterial einfach folgendes Formular ausfüllen.

 

 

ERFAHRUNGSBERICHT
AUGENLASER - LASIK
ALEXANDRA GEMBLER

Alexandra Gembler

Alexandra Gembler

Name: Alexandra Gembler
Alter: 27 
Behandlungsmethode: LASIK
Behandlungsort:
 Köln
Zitat: „Ich bereue die Behandlung zu keiner Sekunde.“

Erfahrungsbericht

„Seitdem ich 3 Jahre alt war, kannte ich nur ein Leben mit Brille. Kontaktlinsen fand ich immer sehr umständlich und habe ich nicht gut vertragen. Die Brille hat mich vor allem bei Freizeitaktivitäten wie Sportkurse und Laufen oder Radfahren in der Natur gestört. Oft habe ich mir bekannte Personen oft erst erkannt, wenn Sie wirklich einige Meter von mir entfernt standen. Durch meine Tätigkeit als Optometristin habe ich mich dann mit dem Thema Augenlasern befasst und mich dann für eine Behandlung entschieden. Heute kann ich auch Freunden und Bekannten von meinen Erfahrungen berichten.

Vor meiner LASIK Behandlung hatte ich im Grunde keine Sorgen, da ich mich bei dem Team und den Ärzten bestens aufgehoben gefühlt habe. Die Behandlung selbst war sehr interessant, nur der kurze Moment als man für eine Sekunde beim Aufsetzen des Ringes nichts sah war etwas ungewohnt, ansonsten habe ich aber keinerlei Schmerzen verspürt.

Aufgrund meiner Weitsichtigkeit vor der Behandlung, dauerte es ca. 1 Woche bis sich meine höchste Sehleistung eingestellt hatte. Ich bereue die Behandlung zu keiner Sekunde und kann es nur jedem bestens weiterempfehlen. Früher habe ich oft auf eine gute Sicht beim Sport im Freien verzichtet, heute habe ich endlich beides. Ich würde mich in jedem Fall jederzeit wieder dazu entscheiden.“

Über die Patientin:

Die 27-jährige Alexandra Gembler lebt in Düsseldorf und ist Optometristin. Zu ihren Lieblingsaktivitäten zählen Sport, vor allem im Freien sowie kreative Dinge wie malen. Sie ist eine vielseitige Person und probiert gerne Neues aus. Seit dem 3. Lebensjahr gehörte die Brille zu ihrem Leben. Kontaktlinsen kamen aufgrund einer Unverträglichkeit für sie nie in Frage. Gerade beim Sport oder bei Aktivitäten in der Natur hat sie die Brille besonders gestört, deshalb entschied sie sich die Weitsichtigkeit mit Hornhautverkrümmung korrigieren zu lassen.