DE | AT | EN
0800.8888.474 gebührenfrei
Termin vereinbaren

Info

Für kostenloses Infomaterial einfach folgendes Formular ausfüllen.

 

 

ERFAHRUNGSBERICHT
AUGENLASER - LASIK
ANNA HASENKAMPF

Anna Hasenkampf

Anna Hasenkampf - LASIK Erfahrungsbericht

Name: Anna Hasenkampf
Behandlungsmethode: LASIK
Behandlungsort:
 Hannover
Zitat: „Ich bereue es sogar, es nicht früher gemacht zu haben.“

Heldenfoto Anna Hasenkampf

Über die Patientin:

Anna Hasenkampf ist 25 Jahre alt und wurde bei Care Vision Hannover von Dr. Attaran mit der LASIK Methode behandelt. Zum Zeitpunkt ihrer Behandlung stand sie am Ende ihres Studiums und kurz vor dem Übergang in die Berufstätigkeit. Daher empfand sie den Zeitpunkt als sehr passend: ein neuer Lebensabschnitt beginnt und in diesen wollte sie gerne frei von einer Sehhilfe starten.

Erfahrungsbericht

„Meine starke Kurzsichtigkeit mit -7 Dioptrien und einer zusätzlichen Hornhautverkrümmung auf einem Auge hat mich schon lange gestört. Seit meinem 13. Lebensjahr trug ich beinahe täglich Kontaktlinsen, da ich mich mit Brille aus verschiedenen Gründen sehr unwohl gefühlt habe. Des Weiteren finde ich, dass ich kein Brillengesicht habe – aber wenn es nur das wäre! All die „Problemchen“, die man als Brillenträger kennt, wie das Beschlagen der Gläser im Winter oder bei Regen, die Notwendigkeit immer den ganzen Kopf drehen zu müssen, weil die Brille einen klaren Blick zur Seite durch Drehen der Augen nicht abdeckt, ein störendes Gefühl beim Sport, Sehbeeinträchtigung beim Schwimmen und beim Duschen, Schwierigkeiten beim Schminken und viele weitere. Mit Kontaktlinsen war dieses Problem vorerst gelöst. Mit den Jahren wurden meine Augen allerdings immer empfindlicher; sie brannten, wenn ich die Linsen länger trug oder ich konnte sie nicht mehr „einfach schnell“ einsetzen, wie ich es früher getan habe. Mit dem Gedanken einer Augenlaserkorrektur spielte ich schon lange, aber die Angst vor dem Eingriff und dass etwas dabei schiefgehen könnte war stärker.

Jetzt weiß ich, dass diese Angst mehr als unbegründet war. Ich habe mich durch intensives Belesen im Internet für Care Vision als Anbieter entschieden, weil ich einerseits Dr. Attaran bereits als behandelnden Augenarzt kannte und die positiven Bewertungen auf diversen Plattformen für sich sprachen. Dass eine Erblindung überhaupt nicht passieren kann, beruhigte mich bei der Recherche schon einmal! Direkt beim ersten Informationstermin fühlte ich mich sehr gut aufgehoben und beraten. Durch die routinierte Art der sehr freundlichen Mitarbeiterinnen merkte ich schnell, dass hier Menschen am Werk sind, die wissen, was sie tun. Ich wurde sehr genau aufgeklärt und hatte nie den Eindruck, dass hier nur aus Profit gearbeitet wird, sondern dass der Patient und dessen Wohlergehen an erster Stelle stehen.

Vor der Operation war ich aufgeregt, aber nicht beunruhigt. Ich freute mich nur riesig und zählte schon lange vorher die Tage, bis es endlich soweit war. Dass ich zwei Wochen lang keine Kontaktlinsen, sondern nur meine ungeliebte Brille tragen musste, nahm ich gerne in Kauf. Die Operation verlief schneller als gedacht und all die Bedenken, was wäre, wenn ich etwas falsch mache, weil ich blinzeln muss, wurden vorher aus dem Weg geräumt. Es tat weder weh, noch war es besonders unangenehm. Da das Auge gut betäubt war, spürte ich nichts, sondern sah nur ein helles Licht und hörte brummende Geräusche. Nach wenigen Sekunden pro Auge war ich schon fertig – das Desinfizieren zuvor dauerte länger. Die Stunden danach hielt ich meine Augen weitestgehend geschlossen, weil es in den Augen brannte, was aber absolut aushaltbar war. Aufgrund der Lichtempfindlichkeit trug ich auf dem Heimweg eine Sonnenbrille und dunkelte zuhause meine Wohnung ab. Besser als vorher sehen konnte ich aber schon ab unmittelbar nach dem Eingriff. Es war nie so, dass ich unfähig war etwas zu tun, wie ich es ohne Brille gewesen wäre; ich habe damit gerechnet mit eingeschränktem Sehvermögen oder starker Lichtempfindlichkeit den ganzen Tag außer Gefecht gesetzt zu sein, aber das stimmte glücklicherweise nicht.

Am nächsten Tag konnte ich bereits meinen Tag ganz normal gestalten. Ich bin morgens aufgewacht und konnte das erste Mal seit über 15 Jahren direkt nach dem Öffnen der Augen alles deutlich sehen. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich, wenn man es seit der Grundschule nicht mehr konnte.

Ich würde jeder Person, die an eine Augenlaserkorrektur denkt, dazu raten sich einmal zu einem Informationsgespräch zu überwinden. Es gibt nichts zu verlieren! Ich bin mir sicher, dass sämtliche Bedenken aus dem Weg geräumt werden und sie es dann kaum abwarten können, bis auch sie endlich brillenfrei sind. Ich bereue sogar, es nicht früher gemacht zu haben.“