X
DE | AT | EN
0800.8888.474 gebührenfrei

Info

Für kostenloses Infomaterial einfach folgendes Formular ausfüllen.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Sollten Sie Fragen rund um Ihre Behandlung haben, beantworten wir diese gerne! Die häufigsten Fragen samt Antworten haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengefasst.

Wie funktioniert die Multifokallinsenimplantation?

Bei der Implantation einer Multifokallinse wird die natürliche Linse des Auges durch einen winzigen Schnitt am Rand der Hornhaut entfernt und eine künstliche multifokale Intraokularlinse implantiert. Die Kunstlinsen sind so komprimiert und geformt, dass sie sich im Kapselsack des Auges selbst entfalten und die Position der ursprünglichen natürlichen Linse einnehmen. Das operierte Auge erhält eine Bandage, die bereits am nächsten Tag wieder abgenommen werden kann. Der Schnitt ist so klein, dass er meist nicht einmal genäht werden muss, sondern sich selbständig verschließt.

Wie schnell sehe ich nach einer Multifokallinsenimplantation?

In der Regel werden Sie schon am Tag nach dem Eingriff wieder Ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen können, sollten diese aber auf ein vernünftiges Maß beschränken. Anstrengende Tätigkeiten sind in jedem Fall zu vermeiden. Sie sollten dem Auge Ruhe gönnen. In den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff erholt sich das Auge deutlich und die Sehschärfe verbessert sich allmählich. Allerdings kann es einige Wochen dauern, bis eine optimale und stabile Sehqualität erreicht ist. Sie werden genausten von uns darüber informiert, wie sie sich in der ersten Zeit nach der Behandlung verhalten sollten bzw. mit welchen Einschränkungen Sie eventuell rechnen müssen.

Wann darf ich wieder Sport machen bzw. Weiterarbeiten?

In der Regel werden Sie schon am Tag nach dem Eingriff wieder Ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen können, sollten diese aber auf ein vernünftiges Maß beschränken. Anstrengende Tätigkeiten sind in jedem Fall zu vermeiden. Man muss dem Auge Ruhe gönnen. In den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff erholt sich das Auge deutlich und die Sehschärfe verbessert sich allmählich. Oftmals ist schon am nächsten Tag die Lesefähigkeit vorhanden. Allerdings kann es einige Wochen dauern bis eine optimale und stabile Sehqualität erreicht ist.

Sie werden genauestens von uns darüber informiert, wie sie sich in der ersten Zeit nach der Behandlung verhalten sollten bzw. mit welchen Einschränkungen Sie rechnen müssen.

Was passiert bei der Nachsorge?

Auch nach der Behandlung stehen Ihre Augen noch drei Monate lang unter sorgfältiger Beobachtung durch den behandelnden Arzt. Sie werden von uns zu mehreren Nachsorgeterminen eingeladen. Moderne Hygienestandards und eine effektive Nachbehandlung mit Antibiotika sorgen dafür, dass Komplikationen nur sehr selten auftreten.

Infos anfordern Rückruf Broschüre