Die Grapefruit: eine großartige Verbündete unserer Augengesundheit

Die Grapefruit: eine großartige Verbündete unserer Augengesundheit

Die Grapefruit ist eine Zitrusfrucht mit sehr guten Eigenschaften für unsere Augengesundheit sowie für unsere Gesundheit im Allgemeinen. Zudem ist die Grapefruit in der Küche vielseitig verwendbar. Auch wenn sie in den meisten Haushalten eher ein Schattendasein neben den Orangen führt, gibt es zahlreiche Gründe, dies in Zukunft zu ändern.

Die Nährstoffe der Grapefruit

Die Grapefruit verfügt über große Mengen an Betacarotin, ein Element mit viel Vitamin A und somit antioxidativen Eigenschaften. Antioxidantien verzögern oder reduzieren die negativen Folgen des Alters für unsere Organe und Sinne, darunter für unseren Sehsinn.

Mithilfe des hohen Vitamin A und C Gehaltes wird die Grapefruit zur idealen Frucht, um Augenerkrankungen, die mit fortschreitendem Alter zusammenhängen, allen voran dem Grauen Star und der Makuladegeneration, vorzubeugen.

Ob wir die Grapefruit als ganze Frucht essen oder in Form von frisch ausgepresstem Saft: die Grapefruit versorgt uns mit der notwendigen Dosis an Vitamin C, die ein gesunder Körper braucht:

  • Vitamin C stärkt Knochen, Muskeln, Knorpel und Blutgefäße.
  • Vitamin C erleichtert die Aufnahme von Eisen.
  • Vitamin C stärkt unser Immunsystem.
  • Vitamin C trägt dazu bei, eine Anämie zu vermeiden.

Nicht zuletzt ist in Grapefruits viel Folsäure enthalten. Ein Element, welches für die Bildung und Erneuerung von roten und weißen Blutkörperchen sowie Antikörpern eine wichtige Rolle spielt.

Sogar die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt ausdrücklich den täglichen Konsum von Zitrusfrüchten aufgrund ihrer positiven Eigenschaften für die Stärkung des Immunsystems und in der Vorbeugung schwerer Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder einiger Krebsarten.

Rezeptideen mit Grapefruits

Die klassische Verzehr-Variante mit der in der Hälfte aufgeschnittenen Grapefruit ist einfach und lecker. Aber es lohnt sich durchaus, dieser so gesunden Frucht mehr Einhalt in unsere Küche zu gewähren. Denn das angenehm süß-säuerliche Fleisch mit der leicht bitteren Note verleiht unterschiedlichsten Speisen einen ganz besonderen Geschmack. Hier unsere beiden Lieblingsrezepte.

Feldsalat mit Grapefruit und Walnüssen

Ein fruchtiges Geschmackserlebnis ist dieser einfach anzurichtende Salat mit Fruchtbeilage: Feldsalat waschen und Grapefruit in einem Suppenteller filetieren und dabei den Saft auffangen. Diesen dann mit Pfeffer, Salz, etwas Honig, Senf und Olivenöl zu einem Dressing vermengen. Salat auf einem Teller anrichten, mit den Grapefruitscheiben und zuvor in der Pfanne angerösteten Walnüssen dekorieren und das Dressing darüber verteilen.  Wer mag, kann dazu noch Schafs- oder Ziegenkäse und Dinkel- oder Vollkornbaguette reichen.

Karotten-Ingwersuppe mit Grapefruit

Eine wärmende Suppe tut nicht nur in den Wintermonaten gut. Für diese fruchtige Suppe einfach eine Zwiebel andünsten, circa ein halbes Kilo in feine Scheiben geschnittenen Karotten, einen Teelöffel fein gehackten Ingwer und gut einen halben Liter Gemüsebrühe hinzufügen. Nach ungefähr 10 Minuten Kochzeit einen Teil der Suppe fein pürieren. Zwei Grapefruits filetieren, den Saft dabei wieder auffangen und zur Suppe hinzufügen. Mit Pfeffer und eventuell etwas Salz abschmecken und die Grapefruit-Filets in mundgerechten Stückchen vor dem Servieren in den Teller geben.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Vote

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertung bis jetzt)
Loading...

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.