DE | AT | EN
0800.8888.474 gebührenfrei
Termin vereinbaren

Info

Für kostenloses Infomaterial einfach folgendes Formular ausfüllen.

 

 

ERFAHRUNGSBERICHT
AUGENLASER - LASIK
LUKAS OGRABEK

Lukas Ograbek

Name: Lukas Ograbek
Alter: 26
Behandlungsmethode: Femto LASIK
Behandlungsort: Frankfurt
Zitat: „Es ist schön, jetzt nicht mehr nur den Baum zu sehen, sondern auch die einzelnen Blätter in der Ferne.“

Über den Patient:

Lukas Ograbek ist 26 Jahre alt und Personalreferent bei CARE Vision in Frankfurt. In seiner Freizeit spielt er gerne Tennis, fährt viel Fahrrad und ist generell sportlich aktiv. Mehr als 4 Jahre lang war die Brille sein ständiger Begleiter beim Autofahren, sowie in anderen Situationen, in denen seine Kurzsichtigkeit ausgeglichen werden musste. Genau diese Abhängigkeit von der Brille war ausschlaggebend dafür, sich für eine Augenlaserkorrektur zu entscheiden.

Erfahrungsbericht

„Seitdem ich vor ca. 4 Jahren meinen Führerschein gemacht habe, wurde mir nach dem Sehtest eine Brille verordnet, die ich ständig beim Autofahren tragen sollte. Neben dem Autofahren gab es jedoch noch andere Situationen, in denen ich auf meine Brille angewiesen war. Ich musste sie z.B. dann aufsetzen, wenn ich in Meetings die Leinwand oder einen Bildschirm von weitem klar erkennen wollte.

Ich war immer unzufrieden mit meiner Brille, da Sie sich für mich wie ein Fremdkörper anfühlte und ich mich nie an das Tragen der Brille gewöhnen konnte. Ebenfalls hat mich der optische Aspekt auch immer gestört, da ich einfach kein Brillengesicht habe und ich auch oft Abdrücke auf der Nase bekommen habe. Gerade wenn man die Brille nur gelegentlich trägt, merkt man schon, wie schlecht man eigentlich sieht – etwa, wenn man sie in der Freizeit beiseitelegt und versucht ohne auszukommen. Ich habe mich beim Sport stets geweigert meine Brille anzuziehen und habe dadurch gemerkt, wie sehr meiner Koordination eingeschränkt war.

Vor der Behandlung habe ich mich hauptsächlich auf YouTube informiert und mir die verschiedenen Behandlungsmethoden angeschaut. Ebenfalls habe ich auch nach Erfahrungsberichten anderer Patienten geschaut. Es war mir wichtig deren Meinungen zu erfahren und empfand diese als besonders authentische Informationsquelle All das hat mir schließlich bei meiner Entscheidung für das Augenlasern geholfen. Als es dann soweit war, behandelte mich Facharzt für Augenheilkunde Mohamad Bdoura bei CARE Vision Frankfurt am Main.

Die Sorgen wurden mir von ihm direkt genommen, weil ich super aufgeklärt wurde und ich mich sehr wohl gefühlt habe während der Behandlung. Die einzige Sorge, die ich hatte, war, dass meine Augen längere Zeit trocken sein könnten. Aber ich habe mich an den Tropfenplan gehalten, den ich vom Fachpersonal in der CARE Vision Augenklinik Frankfurt bekommen habe. Schon kurze Zeit später waren meine Augen nicht mehr trocken.

Die Behandlung an sich war schmerzfrei, dennoch etwas unangenehm. Das ist ja irgendwo auch verständlich, da jeder an seinen Augen empfindlich ist. Ich habe nur einen leichten Druck gemerkt. Schon sechs Stunden nach der Behandlung konnte ich scharf sehen. Ich hatte mich während dieser Zeit im abgedunkelten Raum in meiner Wohnung erholt. Als ich dann die Rollläden öffnete, war ich sehr erstaunt darüber, wie scharf sich der Ausblick aus meinem Fenster gestaltete.

Auch wenn ich relativ niedrige Dioptrien-Werte hatte, war es mir sehr wichtig, ganz ohne Brille klar sehen zu können und gar nicht mehr auf eine Sehhilfe angewiesen zu sein. Seit der Behandlung benötige ich die Brille nicht mehr beim Autofahren und habe dies auch direkt im Führerschein umschreiben lassen. Ich sehe jetzt alles viel schärfer und fühle mich als hätte ich einen Adlerblick. Ich würde die Behandlung jederzeit weiterempfehlen und bedanke mich bei meinem behandelnden Arzt Herrn Bdoura und seinem Team in Frankfurt."