Kurzsichtigkeit lasern: Myopie korrigieren

Kurzsichtigkeit, auch Myopie genannt, ist eine sehr weit verbreitete Form der Fehlsichtigkeit des des Auges. Kurzsichtige Personen sehen in der Nähe scharf (daher die Bezeichnung “Kurz-Sichtigkeit”), während sie entferntere Gegenstände undeutlich und verschwommen wahrnehmen. Je nach Ausprägung der Kurzsichtigkeit ist der der Betroffene im Alltag von einer Sehhilfe abhängig. Mit einer Augenlaserkorrektur kann die Kurzsichtigkeit in der Regel sehr gut behandelt werden.


Wie entsteht Kurzsichtigkeit?

Bei kurzsichtigen Menschen ist der Augapfel zu lang oder die Brechkraft der Linse im Verhältnis zu dieser Baulänge zu stark. Dadurch werden einfallende Lichtstrahlen vor anstatt auf der Netzhaut gebündelt. Während das Auge dies im Nahbereich gut ausgleichen kann, kommt es zu Unschärfen beim Sehen im Fernbereich.

Neben genetischen Komponenten kann auch ständiges Sehen im Nahbereich, wie etwa beim Lesen auf dem Smartphone oder Computerarbeit, sich auf das Längenwachstum des Auges auswirken. Ausreichend Bewegung im Freien ist aufgrund der damit verbundenen Entspannung der Augen gerade im Kindesalter besonders wichtig. Zudem hat auch Tageslicht hemmenden Einfluss auf übermäßiges Augenwachstum.

Wie verbreitet ist Kurzsichtigkeit?

Kurzsichtigkeit ist die weltweit am meisten verbreitete Form der Fehlsichtigkeit. Alleine in Deutschland sind etwa 25% aller Menschen von Kurzsichtigkeit betroffen. Weltweit sind etwa 1,5 Milliarden Menschen kurzsichtig. In stark industrialisierten Ländern gibt es besonders viele kurzsichtige Menschen, weswegen die Kurzsichtigkeit auch als Zivilisationskrankheit bezeichnet wird.

Kurzsichtigkeit

Welche Symptome entstehen bei Kurzsichtigkeit (Myopie)?

Bei einer Kurzsichtigkeit nimmt der Betroffene seine nähere Umgebung scharf wahr (“kurz-sichtig”), während er weiter entferne Gegenstände nur verschwommen sehen kann.

Mögliche Symptome einer Kurzsichtigkeit sind:

  • unscharfes Sehen im Fernbereich
  • häufiges Zusammenkneifen der Augen
  • verschlechterte Nachtsicht
  • Kopfschmerzen
  • müde Augen

Diagnose von Kurzsichtigkeit

Bei einem Verdacht auf Kurzsichtigkeit sollte eine umfassende ärztliche Untersuchung der Augen erfolgen. So kann Art und Ausprägung der Fehlsichtigkeit an einem Termin bestimmt werden. Doch Vorsicht: Das Sehvermögen ist bis zu einem gewissen Ausmaß tagesformabhängig, weswegen bei der Erstdiagnose je nach Stärke der Fehlsichtigkeit eine mehrmalige Messung zu unterschiedlichen Tageszeiten empfehlenswert ist.

Die Kurzsichtigkeit wird mit Dioptrien im Minusbereich gemessen. CARE Vision führt eine Augenlaserbehandlung in der Regel bei einer Kurzsichtigkeit bis zu -10 Dioptrien durch.

Kurzsichtigkeit

Augenlaser-Behandlungen für Kurzsichtigkeit

Die Kurzsichtigkeit kann in der Regel durch eine Augenlaserbehandlung sehr gut ausgeglichen werden. Beschlagene Brillengläser, gereizte Augen durch Kontaktlinsen und umständliche Reinigungsprozeduren gehören dann zur Vergangenheit.

Zur Korrektur der Kurzsichtigkeit kommen bei den meisten Patienten eine LASIK, Femto-LASIK, die PRK/LASEK oder die Trans-PRK Methode in Frage. Alle Behandlungen werden ambulant durchgeführt und sind schmerzfrei. Der Lasereinsatz selbst dauert nur wenige Sekunden. Nach einer ausführlichen Untersuchung Ihrer Augen bestimmt Ihr behandelnder Facharzt die für optimale Behandlungsergebnisse am besten geeignete Korrekturmethode. Dabei werden natürlich auch Ihre persönlichen Lebensumstände und Gewohnheiten in Betracht gezogen.

LASIK

Die LASIK ist das am häufigsten durchgeführte Verfahren der Augenlaser-Chirurgie.

FEMTO-LASIK

Die Femto-LASIK ist eine Alternative zur bewährten Mikrokeratom-Lasik und als sehr sicher geltende Augenlaser-Methode

PRK/LASEK

Die PRK gilt als umfassend erprobte und wissenschaftlich anerkannte Behandlungsmethode zur Korrektur von refraktiver Fehlsichtigkeit

Trans-PRK

Die Trans-PRK Behandlung zeigt die selbe hohe Genauigkeit und Sicherheit wie Augenlaserkorrekturen mit der LASIK und PRK/LASEK Methode

Welche ist Ihre Methode?
Wir finden es gemeinsam heraus!

Jedes Auge ist einzigartig. Bei CARE Vision stimmen wir daher das geeignete Verfahren ganz individuell auf Sie ab. Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Informationsgespräch und wir finden gemeinsam heraus, welche Methode für Sie infrage kommt.

Kurzsichtigkeit lasern geht nicht – was nun?

Bei besonders starker Kurzsichtigkeit (über -10 Dioptrien) ist die Augenlaserbehandlung meist nicht mehr die optimale Korrekturmethode. Eine ICL Linsenbehandlung ermöglicht den Patienten in diesem Fäll häufig dennoch den Start in ein brillenfreies Leben.

Auch bei einer sehr dünnen Hornhaut oder bereits einsetzender Alterssichtigkeit ist in einigen Fällen eine Linsenbehandlung, zum Beispiel mit Multifokallinsen (MIOL Behandlung), dem Augenlasern vorzuziehen.

Kurzsichtigkeit und weitere Fehlsichtigkeit

Kann ich Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung behandeln lassen?

Ja, Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung können in einem Behandlungsschritt ausgeglichen werden, sofern Sie für eine Augenlaserkorrektur in Frage kommen. Viele Patienten verfügen über eine Kombination dieser beiden Fehlsichtigkeiten.

Kann ich Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit behandeln lassen?

Ja, Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit können mit dem Augenlasern in den meisten Fällen sehr gut korrigiert werden.

Welche Voraussetzungen benötige für Kurzsichtigkeit Behandlung?

Trifft Folgendes auf Sie zu?

  • Sie tragen eine Brille oder Kontaktlinsen.
  • Sie sind 18 Jahre oder älter.
  • Ihre Sehstärke ist stabil.
  • Sie befinden sich in einer guten gesundheitlichen Verfassung.
  • Es liegen keine Augenkrankheiten vor.

Ihr erster Schritt in ein brillenfreies Leben: Eine kostenlose und unverbindliche Videoberatung.

Fragen zu Kurzsichtigkeit & Kurzsichtigkeit lasern (FAQ)

Ich bin kurzsichtig. Kann ich noch eine andere Fehlsichtigkeit entwickeln?

Kurzsichtige Personen können gleichzeitig an weiteren Fehlsichtigkeiten leiden. Zum Beispiel kann zusätzlich eine Hornhautverkrümmung vorliegen und ab etwa 40 Jahren kann eine Alterssichtigkeit entwickelt werden. Allerdings kann eine kurzsichtige Person niemals gleichzeitig weitsichtig sein.

Kann man Kurzsichtigkeit lasern?

Man kann Kurzsichtigkeit lasern. Das Ziel einer Augenlaserbehandlung ist es, Kurzsichtigkeit zu korrigieren. Ob der Patient für eine Augenlaserkorrektur in Frage kommt, entscheidet der behandelnde Augenarzt nach einer umfassenden Untersuchung der Augen.

Bis zu wie vielen Dioptrien kann man eine Kurzsichtigkeit lasern?

Eine Kurzsichtigkeit von bis zu etwa -10 Dioptrien kann in der Regel mittels einer Augenlaserbehandlung korrigiert werden. Wenn der Patient unter einer noch stärkeren Fehlsichtigkeit leidet, kann eine Linsenbehandlung mit intraokularen Linsen/ phaken Linsen den Schritt in ein Leben ohne Brille ermöglichen. Bei CARE Vision entscheidet ein erfahrener Augenarzt nach einer umfassenden Untersuchung der Augen über die für den Patienten am besten geeignete Behandlungsmethode.

Ist die Kurzsichtigkeit vererbbar?

Die Kurzsichtigkeit ist zum Teil vererbbar. Allerdings haben auch persönliche Faktoren Einfluss auf das Auftreten und den Verlauf der Kurzsichtigkeit.

Bis zu welchem Alter kann man die Kurzsichtigkeit behandeln?

Es gibt kein Höchstalter für die Korrektur der Kurzsichtigkeit. Der erfahrene Augenarzt entscheidet nach einer umfassenden Untersuchung der Augen unter Berücksichtigung des Alters des Patienten über die optimale Behandlungsmethode.

Ich bin kurzsichtig und habe eine Hornhautverkrümmung. Können beide Fehlsichtigkeiten während einer Augenlaserbehandlung korrigiert werden?

Eine Augenlaserbehandlung kann Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung gleichzeitig korrigieren. Beide Fehlsichtigkeiten werden in einem Behandlungsschritt ausgeglichen. Mehr als 80% der kurzsichtigen Personen leiden zusätzlich unter einer Hornhautverkrümmung.

Wie hoch sind die Kosten einer Augenlaser OP bei Kurzsichtigkeit?

Eine Augenlaserbehandlung zur Korrektur der Kurzsichtigkeit kostet bei CARE Vision etwa 1.150 Euro pro Auge. (Abrechnung gemäß GOÄ nach Abschluss der Behandlung).