DE | AT | EN
0800.8888.474 gebührenfrei

Info

Für kostenloses Infomaterial einfach folgendes Formular ausfüllen.

 

Augenlasern Kostenübernahme:
Zahlt die Krankenkasse die Behandlungskosten?

Vor einer Augenlaser-OP stellt sich einigen die Frage ob die Kosten der Behandlung von der eigenen Krankenkasse übernommen werden. Zahlt die private oder gesetzliche Krankenkasse die Kosten für das Augenlasern oder zumindest einen Teil? Was muss ich dabei beachten und was muss ich bei der Krankenkasse einreichen? 

 

Übernehmen private Krankenkassen die Kosten?

Die Kosten einer Augenlaser Behandlung werden von manchen privaten Krankenversicherungen ganz oder teilweise übernommen. Bitte erfragen Sie genaue Konditionen direkt bei Ihrer Krankenkasse. Bei einigen privaten Krankenkassen ist die LASIK-Behandlung in den Konditionen inkludiert. Ein Kostenvoranschlag sollte in jedem Fall bei der Krankenkasse eingereicht werden um zu prüfen, ob die LASIK-Behandlung übernommen wird.

Private Zusatzversicherungen, welche eine Zusatzzahlung für Brillen oder Kontaktlinsen leistet, übernehmen in der Regel einen Teil der Kosten einer Augenlaser-OP. Hier ist es natürlich entscheidend, was in den Sonderkonditionen vereinbart ist. Auch hier sollte ein Kostenvoranschlag bei der Zusatzversicherung eingereicht werden.

Übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Augenlaser-OP generell leider nicht. Gesetzliche Krankenkasse übernehmen in der Regel nur Kosten einer medizinisch notwendigen Behandlung. Da eine Fehlsichtigkeit nicht als Krankheit eingestuft wird, werden auch keine Kosten für Brille oder Kontaktlinse übernommen. Dennoch kann sich der Gang zur Krankenkasse lohnen, da auf eine Teilkostenerstattung gehofft werden kann. 

Wichtiges Argument hierfür ist die Nachweisbarkeit einer medizinischen Notwendigkeit einer Augenlaser-OP, wenn das Tragen einer Brille oder Kontaktlinsen unverträglich ist. Leider ist die Wahrscheinlichkeit einer Übernahme der Kosten ohne gerichtliche Auseinandersetzung hier jedoch sehr gering.

Unverbindliches Informationsgespräch

Informieren Sie sich bei einem unverbindlichen Informationsgespräch oder einer augenärztlichen Voruntersuchung in einem unserer CARE Vision Standorte in Deutschland, ob Sie für eine Augenlaserbehandlung geeignet sind und erfahren Sie alles über die Möglichkeiten einer Augenlaserkorrektur. Unsere Mitarbeiter stellen Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag zur Einreichung bei der Krankenkasse aus, um zu prüfen ob diese die Kosten der Augenlaser-OP übernimmt.