X
DE | AT | EN
0800.8888.474 gebührenfrei

Info

Für kostenloses Infomaterial einfach folgendes Formular ausfüllen.

 

Öffentliches Verfahrensverzeichnis
(§ 4G ABS.2 BDSG)

 

 

Das BDSG schreibt in § 4g Abs. 2 Satz 2 vor, dass die Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise die Angaben nach § 4e BDSG verfügbar zu machen hat. Dieser Verpflichtung kommt die CARE Vision Germany GmbH nachfolgend in Form eines öffentlichen Verfahrensverzeichnisses nach.

1. Name der verantwortlichen Stelle: 
CARE Vision Germany GmbH

2. Geschäftsführer: 
Herr Luis Gravalos, Herr Marcos Bueso Sanchis

3. Beauftragte für den Datenschutz: 
Frau Marta Diaz Leante

4. Anschrift der verantwortlichen Stelle: 
Rüsterstraße 1, 60325 Frankfurt am Main

5. Zweckbestimmung der Datenerhebung: 
Gegenstand des Unternehmens ist die Versorgung mit medizinischen Dienstleistungen auf dem Gebiet der Opthalmologie. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke. Nebenzwecke sind begleitende oder unterstützende Funktionen, insbesondere die Personal-, Lieferanten-, Partner- und Dienstleistungsverwaltung.

6. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:

  Betroffene Personengruppen sind:

  • aktive und ehemalige Mitarbeiter und Angehörige: im Wesentlichen Bewerbungsdaten,  Angaben zum beruflichen Werdegang, zur Ausbildung und Qualifikationen, evtl. Vorstrafen, Vertrags-, Stamm- und Abrechnungsdaten; Angaben zu Privat- und Geschäftsadresse, Tätigkeitsbereich, Gehaltszahlungen, Name und Alter von Angehörigen soweit für Sozialleistungen relevant, Lohnsteuerdaten, Bankverbindungsdaten, dem Mitarbeiter anvertraute Vermögensgegenstände, Kontaktinformationen, Mitarbeiterstatus, Qualifikationen, Mitarbeiterbeurteilungen, beruflicher Werdegang; Daten zur Personalverwaltung und –steuerung, Arbeitszeiterfassungsdaten sowie Zugangskontrolldaten, Terminverwaltungsdaten, Daten zur Kommunikation sowie zur Abwicklung und Kontrolle von Interessenten- und Patientenkontakten; Notfallkontaktdaten zu vom Mitarbeiter ausgewählten Personen, die im Notfall kontaktiert werden sollen.
  • Bewerber: im Wesentlichen Bewerbungsdaten,  Angaben zum beruflichen Werdegang, zur Ausbildung und Qualifikationen, evtl. Vorstrafen; Adressdaten, Kontaktkoordinaten (einschl. Telefon-, Fax-und E-Mail-Daten), Geburtsdatum, Angebotsdaten.
  • Patienten: Adressdaten, Kontaktdaten (einschl. Telefon-, Fax-und E-Mail-Daten), Geburtsdatum; Betreuungsinformationen einschließlich aller notwendigen medizinischen Daten; Abrechnungs- und Leistungsdaten, Bankverbindungen, Einwilligungserklärungen sowie Daten zur Auswertung der Kundenentwicklung, Statistikdaten, Beschwerdemanagement.
  • Interessenten: Adressdaten, Kontaktdaten (einschl. Telefon-, Fax-und E-Mail-Daten), Geburtsdatum, medizinische Daten, Interessengebiete, Angebotsdaten, Einwilligungerklärungen sowie Daten zur Auswertung der Kundenentwicklung, Statistikdaten, Beschwerdemanagement.
  • Vertriebspartner: Adress-, Geschäfts- und Vertragsdaten, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Kontaktinformationen, Terminverwaltungsdaten Auskünfte.
  • Lieferanten: Adress-, Geschäfts- und Vertragsdaten, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Kontaktinformationen, Terminverwaltungsdaten, Auskünfte.
  • Dienstleister: Adress-, Geschäfts- und Vertragsdaten, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Kontaktinformationen, Terminverwaltungsdaten Auskünfte.
  • sonstige Geschäftspartner oder Nutzer betrieblicher Einrichtungen: Adress-, Geschäfts- und Vertragsdaten, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Kontaktinformationen, Terminverwaltungsdaten Auskünfte.

7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können: 
Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragnehmer zur Durchführung von Auftragsdatenverarbeitung entsprechend dem § 11 BDSG sowie externe Stellen und interne Stellen/Fachabteilungen der CARE Vision Germany GmbH zur Erfüllung des unter 5. genannten Zweckes.

8. Regelfristen für die Löschung der Daten: 
Die Löschung der Daten erfolgt nach den jeweils geltenden gesetzlichen oder vertraglichen Vorschriften zur Aufbewahrung oder Datenlöschung. Soweit Daten von diesen Vorschriften nicht erfasst sind, werden diese gelöscht, sobald sie für die unter 5. genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind.

9. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten: 
Datenübermittlungen in Drittstaaten ergeben sich nur im Rahmen der Vertragserfüllungen unserer gesellschaftsrechtlichen Struktur sowie anderer im BDSG ausdrücklich vorgesehener Ausnahmen. Eine Übermittlung erfolgt nur an solche Drittstaaten, die ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten. Darüber hinaus erfolgt keine Datenübermittlung in Drittstaaten.

Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten können Sie gerne direkt an unsere Beauftragte für den Datenschutz richten:

CARE Vision Germany GmbH
Marta Diaz Leante
Datenschutzreferat
Rüsterstraße 1
60325 Frankfurt am Main
datenschutz(at)care-vision.com

Stand: 26. April 2011

Infos anfordern Rückruf Broschüre