Tränende Augen bei Kälte und trockene Augen im Winter: Wie schütze ich meine Augen in der kalten Jahreszeit?

Schutz vor trockenen Augen im Winter

Auch wenn wir dieses Jahr einen angenehm temperierten, goldenen Herbst erleben durften, stehen uns nun eisige Temperaturen bevor. Und das heißt leider auch: tränende Augen bei Kälte, trockene Augen vor allem beim Aufenthalt in geschlossenen Räumen.

Kälte, Wind und Heizung können sich negativ auf die Tränenproduktion auswirken – und damit auf die natürliche Hydrierung der Augen. Und nicht nur das, auch kratzende, brennende oder juckende Augen im Winter können die Folge sein.

Doch nicht nur Wind und Wetter sind im Winter eine Herausforderung für unsere Augen. Zwar sind wir im Winter üblicherweise wenigen Sonnenstunden und geringeren UV-Strahlen ausgesetzt. Allerdings laufen wir gerade in der kalten Jahreszeit Gefahr, unseren Augen Schaden zuzufügen. Denn vor allem in Höhenlagen und bei Schnee kann die UV Strahlung sogar höher als an einem sonnigen Tag am Strand sein. Aber nicht nur draußen in der Natur ist der Winter anstrengend für unsere Augen: die Heizung trocknet unsere Luft aus und darunter leiden unsere Augen sehr.

8 Tipps zum Schutz unserer Augen im Winter:

  • Schützen Sie Ihre Augen auch im Winter mit einer Sonnenbrille. Vor allem im Gebirge und/oder im Schnee ist der Sonnenschutz für unsere Augen sehr wichtig, da die UV Strahlung dort sehr hoch ist.
  • Gegen trockene Augen im Winter hilft ein ganz einfacher Trick: Blinzeln, blinzeln und nochmal blinzeln. Denn das regt die Tränenproduktion auf natürliche Weise an.
  • Viele Stunden vor dem Computerbildschirm, noch dazu in geheizten Räumen, führen schnell zu trockenen Augen. Nutzen Sie künstliche Tränen, um dem entgegen zu wirken.
  • In geheizten Räumen helfen Luftbefeuchter gegen zu trockene Luft.
  • Auch bei viel Wind leiden wir schnell unter trockenen Augen. Eine (Sonnen-) Brille schützt vor einer zu schnellen Verdunstung der Tränenflüssigkeit.
  • Gründliches Abschminken vor dem Zu-Bett-Gehen hilft, eine zusätzliche Reizung bzw. ein Augen-Jucken im Winter zu vermeiden.
  • Auch die Ernährung hat einen positiven Einfluss auf gesunde Augen – natürlich zu jeder Jahreszeit. Obst, Gemüse und Omega-3-reiche Lebensmittel helfen, gegen trockene Augen im Winter anzukämpfen.
  • Tränende Augen bei Kälte lassen sich nur bedingt vermeiden. Das Tragen einer (Sonnen-)Brille schützt das Auge jedoch etwas und kann, gerade wenn es zu der eisigen Kälte noch windig ist, Linderung für das tränende Auge verschaffen.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Vote

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertung bis jetzt)
Loading...

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.