Muss die Sehkraft sehr schlecht sein, um ein Augenlaser-Kandidat zu sein?

Augenlasern ist für viele Menschen möglich – doch noch immer denken viele, sie seien dafür nicht geeignet. Das beruht häufig auf Missverständnissen. Eines davon ist, dass die Sicht besonders schlecht sein muss, damit die Fehlsichtigkeit mit LASIK behandelt werden kann.  

Ob man für eine LASIK geeignet ist, hängt von vielen Faktoren ab. Einige Voraussetzungen kann man selbst überprüfen:

  • Man sollte nicht schwanger sein und sich nicht in der Stillzeit befinden.
  • Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Man sollte in einer guten gesundheitlichen Verfassung sein.
  • Sie sollten seit mindestens 1 Jahr eine stabile Sehstärke haben.
  • Zudem gibt es einige Kontraindikationen: Etwa Augenerkrankungen wie der Grüne Star, Keratokonus oder auch das Schielen sowie die Betroffenheit des Auges bei einer Diabeteserkrankung.

Davon abgesehen erfolgt eine umfassende Voruntersuchung mit folgenden Stationen:

  • Brillenvermessung
  • Orbscan / Pentacamuntersuchung (Hornhauttopographie)
  • Autorefraktometer
  • Pupillometrie
  • Augeninnendruckmessung
  • Sehstärkenmessung
  • Spaltlampenuntersuchung

Außerdem kann in der Regel Kurzsichtigkeit bis -10, Weitsichtigkeit bis +4 und Hornhautverkrümmung bis +6 gelasert werden.

Darauf folgt ein ausführliches Gespräch mit dem Facharzt für Augenheilkunde. Er stellt nach Erfassung aller wichtigen Augenparameter die Diagnose, ob eine Augenlaserbehandlung im individuellen Fall des Patienten möglich ist. Alle Untersuchungsergebnisse müssen zusammen genommen dafür sprechen. Das heißt, die Sehschärfe Ihres Auges ist nicht der einzige Indikator dafür, ob Sie für die LASIK geeignet sind.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine LASIK?

Viele Patienten warten auch sehr lange oder denken, sie sollten sich erst dann behandeln lassen, wenn sich ihre Sicht sehr viel verschlechtert hat. Jedoch ist dann der richtige Zeitpunkt für eine Voruntersuchung gekommen, wenn man Brille oder Kontaktlinsen als störend empfindet. Wünscht man sich mehr Freiheit und eine höhere Lebensqualität, kann man zur ärztlichen Voruntersuchung gehen und überprüfen lassen, ob man für das Augenlasern geeignet ist.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Vote

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.