DE | AT | EN
0800.8888.474 gebührenfrei
Termin vereinbaren

Info

Für kostenloses Infomaterial einfach folgendes Formular ausfüllen.

 

 

SOZIALES
ENGAGEMENT

Soziale Verantwortung & CARE Vision

„Social responsibility“ oder soziale Verantwortung ist auch für CARE Vision seit sehr vielen Jahren, seit 1995, ein wichtiges Thema und wird von den Ärzten des Klinikverbundes engagiert gelebt.

So leisten unsere Ärzte immer wieder in regelmäßigen Abständen dort Hilfe, wo sie am meisten gebraucht wird, sei es z.B. in Ruanda, Nepal, Vietnam oder hier in Deutschland.

Brillen Sammelaktion für Bedürftige in Nepal

Unzählige Menschen starten jedes Jahr bei CARE Vision nach einer Augenlaser- oder Linsenbehandlung in ein Leben frei von Brille und Kontaktlinsen. Die nicht mehr benötigte Brille kann dann für bedürftige Menschen, die keinen Zugang zu einer passenden Sehhilfe haben, gespendet werden.

CARE Vision unterstützt die Hilfsaktion von Vision for the World e.V. Jedes Jahr vermessen die Mitarbeiter von CARE Vision die gesammelten Brillen, senden sie an die Organisation und diese bringt sie nach Nepal. Dort werden sie auch in sogenannte outreach camps gebracht, in Gegenden, die schwer zugänglich sind, um auch dort Bedürftige mit passenden Sehhilfen zu versorgen.

Hilfe für Patienten in Vietnam

Im Jahr 2016 waren die CARE Vision Ärzte Julio Baviera und Raquel Socias in Vietnam in der Stadt Cao Bang im Norden des Landes sowie in der Hauptstadt Kigali im Einsatz. Dort führten sie Katarakt und Keratokonus Operationen durch.
Organisiert wurde das Projekt zusammen mit der Non Profit Organisation Surgical Eye Expeditions International. Sie wurde 1974 gegründet und organisiert für Ophthalmologen und medizinische Spezialisten, die sich freiwillig melden, Gast-Aufenthalte in Kliniken weltweit.

Hilfe zur Selbsthilfe in Ruanda

In Ruanda lehrte CARE Vision Arzt und CARE Vision Gründer Julio Baviera lokal ansässigen Ärzten die Operationsmethode zur Behandlung von Keratokonus, so dass sie diese künftig selbst anwenden können. SEE hat die Rahmenbedingungen für den Aufenthalt dort sowie die Zusammenarbeit mit dem Dr. Agarval’s Eye Hospital in Kigali organisiert. In Ruanda wurden Patienten Intracorneale Ringe implantiert, um Keratokonus zu behandeln.

In der Union Ruanda wurde diese Operation so das erste Mal durchgeführt. Diese Art von Hilfe zur Selbsthilfe ist sehr wichtig, um nachhaltig vielen Menschen helfen zu können, so dass sie sehen können, und das Leben ohne eine Einschränkung der Sicht bewältigen können.

CARE Vision unterstützt Augenklinik in Indien

CARE Vision hat gemeinsam mit CLINICA BAVIERA, der Diözese Limburg, der Bastar Integrated Rural Development Society (BIRDS) und der Hilfsorganisation Manos Unidas den Bau einer Augenklinik in der indischen Stadt Jagdalpur unterstützt.

Dank dieser Initiative konnte im Distrikt Bastar/ Chhattisgarh das erste Krankenhaus, welches sich umfassend für die Augenheilkunde einsetzt, errichtet werden. Mehr als zwei Millionen Personen leben in dieser Umgebung und können sich seit 2019 vor Ort von Fachkräften behandeln lassen.