DE | AT | EN
0800.8888.474 gebührenfrei

Info

Für kostenloses Infomaterial einfach folgendes Formular ausfüllen.

 

 

ERFAHRUNGSBERICHT
LINSENIMPLANTATION
Multifokallinsen
JENS HIMMER

Jens Himmer berichtet

Mit Durchblick zum Erfolg

Jens Himmer gilt als Legende im deutschen Rugby-Sport. Schon mit fünf Jahren stürmte er zum ersten Mal über den Platz und kämpfte um den Sieg. Es folgte eine bemerkenswerte Karriere. Jens Himmer spielte zwölf Jahre in der deutschen Rugby-Nationalmannschaft, wurde sechs Mal Deutscher Meister. Nach seiner aktiven Karriere wechselte der 45-Jährige im Jahr 2000 ins Trainerfach. Zurzeit coacht er die Mannschaft des SC Germania List. Mit Erfolg! Im vergangenen Jahr gelang der Aufstieg in die erste Bundesliga.

Starker Mann mit kleiner Schwäche

Als aktiver Rugby-Profi konnte sich Jens Himmer jederzeit auf seine Augen verlassen - den Ball, die Gegner, das Ziel immer fest im Blick. Vor einiger Zeit war damit plötzlich Schluss: Zeitunglesen, Autofahren oder Arbeiten war nur noch mit Brille möglich. Die Alterssichtigkeit schlich sich mehr und mehr ein. Die Linse verliert dabei ihre Flexibilität und kann sich nicht mehr auf die verschiedenen Entfernungen einstellen. Das wurde für Jens Himmer zu einem immer größeren Problem, erklärt er: „Ich mag keine Brille tragen und bei meinem Sport geht das auch gar nicht. Beim Rugby gibt es vollen Körperkontakt, da landet gerne mal ein Ellbogen im Gesicht. Mit Brille aufs Feld zu gehen und Splitterverletzungen zu riskieren, wäre viel zu gefährlich!“

Die optische Uhr zurückdrehen mit CARE Vision

Auf eine störende Brille kann Jens Himmer heute verzichten: Die Spezialisten von CARE Vision hatten die perfekte Lösung für ihn. Seine Alterssichtigkeit wurde mit einer künstlichen Linse korrigiert. Diese wurde bei einem medizinischen Augencheck in der Niederlassung Hamburg City genau auf Jens Himmers Bedürfnisse abgestimmt. Für den Sportler  wählte Dr. Raquel Socias von CARE Vision ein Trifokales Linsenimplantat. Es handelt sich dabei um die neueste Generation der Kunstlinse. Sie hat mehrere Brennpunkte und ermöglicht klares Sehen in unterschiedlichen Entfernungen – ganz ohne Lese- oder Gleitsichtbrille. Das Einsetzen der künstlichen Linse ist für die erfahrenen CARE Vision-Experten Routine: Erst wird die natürliche Linse durch einen winzigen Schnitt in die Hornhaut entnommen und dann die künstliche Linse an ihre Stelle gesetzt. Der Vorteil einer Linsenimplantation: Sie wird ambulant durchgeführt und dauert nur etwa zehn Minuten pro Auge. Beide Augen werden in einem Abstand von maximal einer Woche behandelt. In den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff erholt sich das Auge deutlich und die Sehschärfe verbessert sich allmählich. Spätestens nach einigen Wochen ist eine optimale und stabile Sehqualität erreicht. Die Linse selbst ist im Auge unsichtbar. Für Jens Himmer war die Behandlung ein voller Erfolg: „Das beste ist, dass ich auch kleine Schrift wieder ohne Probleme lesen kann. Das steigert ungemein meine Lebensqualität! Auch beim Training kann ich wieder ganz genau hinschauen.“ Ein Trainer mit Durchblick für die Spieler des SC Germania List. Wir wünschen Jens Himmer und seiner Mannschaft weiterhin viel Erfolg in der ersten Rugby-Bundesliga!

Jens Himmer

Name: Jens Himmer
Fehlsichtigkeit:
Alterssichtigkeit
Behandlungsmethode: Multifokallinsen MIOL
Behandlungsort:
Hamburg
Zitat: "Das Beste ist, dass ich auch kleine Schrift wieder ohne Probleme lesen kann. Das steigert ungemein meine Lebensqualität!"