Was sind phake Linsen?

Linsenbehandlungen sind eine Alternative zu Augenlaserkorrekturen. Eine Linsenbehandlung zeigt nicht nur bei Alterssichtigkeit sehr gute Ergebnisse. Auch junge Menschen kommen häufig für eine Linsenbehandlung in Frage, vor allem bei sehr hoher Fehlsichtigkeit oder extrem dünner Hornhaut. Der Ansatz der Linsenbehandlung unterscheidet sich jedoch je nach Ursache des Sehfehlers. Während bei alterssichtigen Personen die schwache natürliche Linse gegen eine neue Linse getauscht wird, bleibt bei der ICL, die vor allem bei starker Fehlsichtigkeit und/oder dünner Hornhautschicht durchgeführt wird, die natürliche Linse erhalten. Die bei der ICL verwendeten Linsen sind die sogenannten phaken Linsen.

Die wichtigsten Eigenschaften von Phake Linsen

  • Die phaken Linsen bestehen aus einem einzigartigen, sehr gut verträglichen Collamer-Material.
  • Die phaken Linsen werden für jede Person individuell hergestellt.
  • Der enthaltene UV-Filter schützt Linse und Netzhaut zuverlässig vor schädlicher Sonneneinstrahlung
  • Mehrere Fehlsichtigkeiten können durch ein einheitliches Verfahren korrigiert werden.
  • Die natürliche Linse bleibt erhalten, die Behandlung ist daher reversibel.
  • Die phake Linse arbeitet mit der neuen Linse harmonisch zusammen.

Welche Voraussetzungen müssen für eine Implantation erfüllt sein?

Patienten, die für eine phake Linsenbehandlung in Frage kommen, leiden üblicherweise unter einer refraktiv bedingten Sehschwäche: Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und/oder Astigmatismus. Aufgrund der Beschaffenheit der Augen und der Stärke des Sehfehlers empfiehlt der behandelnde Augenarzt für diese Patienten keine Augenlaserkorrektur.

Die phake Intraokularlinse ermöglicht die Korrektur extrem starker Sehschwächen:  Kurzsichtigkeit  bis -23,5 Dioptrien, Weitsichtigkeit  bis +12 Dioptrien und Hornhautverkrümmung bis zu 6 Dioptrien. Anders als bei der Linsenbehandlung bei Alterssichtigkeit findet hier kein Linsenaustausch statt. Die phake Linse wird zusätzlich zur natürlichen Linse in das Auge eingesetzt.

Behandlungsablauf der Linsenimplantation

Vor der Linsenbehandlung untersucht der behandelnde Arzt die Augen und die vorliegende Fehlsichtigkeit umfassend. Nur so kann die individuell auf das jeweilige Auge abgestimmte phake Linse hergestellt werden. Am Tag der Behandlung wird nach einer Betäubung des Auges die ICL Linse durch eine kleine Öffnung eingesetzt. Einige Patienten berichten über eine sofortige Verbesserung ihres Sehvermögens.

Vorteile einer Phake Linsen Behandlung

Eine Behandlung mit phaken Linsen birgt einige Vorteile:

  • Die Behandlung erfolgt ambulant.
  • Es ist lediglich eine Betäubung mit Augentropfen nötig.
  • Die Behandlungsdauer ist liegt in der Regel unter 20 Minuten pro Auge.
  • Der Wiederherstellung der Sehkraft erfolgt sehr schnell.
  • Die erzielte Sehqualität ist in der Regel sehr gut.
  • Die Hornhaut bleibt in ihrer natürlichen Form erhalten.
  • Die Behandlung ist reversibel.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Vote

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertung bis jetzt)
Loading...

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.