Die 7 häufigsten Gründe für eine Augenlaserkorrektur

Die 7 häufigsten Gründe für eine Augenlaserkorrektur

Eine Augenlaserkorrektur verändert das Lebensgefühl von heute auf morgen. Das bestätigen die meisten unserer Patienten immer wieder. Warum eigentlich? Aus welchen Gründen entscheiden sich die meisten Personen für eine Augenlaserbehandlung? Wir haben die häufigsten Gründe, aus denen sich Patienten dauerhaft von Brille und Kontaktlinsen verabschieden möchten, für Sie zusammengestellt:

  1. Sport

Viele Menschen entscheiden sich für eine Augenlaserkorrektur, weil sie die Abhängigkeit von ihrer Sehhilfe beim Sport sehr stört. Das geht nicht nur Hochleistungssportlern so – auch bei „alltäglichen“ sportlichen Tätigkeiten wie Joggen und Yoga, aber auch bei Kontaktsportarten wie zum Beispiel Fußball, stört vor allem eine Brille enorm. Das Tragen von Kontaktlinsen ist nicht immer eine gute Alternative – zum Beispiel beim Schwimmen sind Kontaktlinsen ebenso unangenehm wie eine Brille – wenn auch aus anderen Gründen. Da Kontaktlinsen nicht mit Chlorwasser in Verbindung kommen sollten und vor allem natürlich nicht aus dem Auge heraus gespült werden sollten, stellen sie gerade für Wassersportler häufig keine zufriedenstellende Lösung dar.

  1. Unverträglichkeit von Kontaktlinsen

Die wenigsten Kontaktlinsenträger haben das Glück, ihre Kontaktlinsen wirklich dauerhaft gut zu vertragen. Bei den meisten stellt sich irgendwann die Situation ein, dass die Kontaktlinsen deutlich schlechter vertragen werden – obwohl das Linsenmodell oder das Pflegemittel nicht geändert wurden. Gründe dafür gibt es einige, aber leider nicht immer eine Lösungsmöglichkeit. Häufig denken viele Betroffene dann über eine Augenlaserkorrektur nach.

  1. Bequemlichkeit

Brillen und Kontaktlinsen sind pflegeintensiv. Brillen müssen mindestens einmal täglich geputzt werden. Denn kaum etwas sieht ungepflegter aus als die verschmierten Brillengläser unseres Gegenübers. Und natürlich auch für den Brillenträger ist es sehr unangenehm, wenn sich die Fingerabdrücke der letzten Stunden oder die hochgespritzte Tomatensauce des Mittagessens im Sichtfeld befinden. Ganz zu schweigen von angelaufenen Brillengläsern im Winter beim Betreten von geheizten Räumen und/oder Regentropfen an nassen Tagen.

  1. Kosten

Bereits mittelfristig lohnt sich die Entscheidung für eine Augenlaserkorrektur auch aus Kostengründen. Denn während die Kosten für eine Augenlaserbehandlung einmalig anfallen, sind Brillen und vor allem auch Kontaktlinsen dauerhungrige Geldfresser. Bei letzteren fallen häufig die Pflegemittel fast genauso ins Gewicht wie die Kosten für die Kontaktlinsen an sich. Und das über Jahre, da eine Fehlsichtigkeit im Erwachsenenalter nicht mehr von alleine verschwindet.

  1. Aussehen

Wir untertreiben, wenn wir sagen: Manche Menschen fühlen sich ohne Brille attraktiver. Dieser ist mit einer der häufigsten Gründe, warum sich Patienten für eine Augenlaserkorrektur entscheiden. Natürlich kann eine Brille ein modisches Accessoire sein, aber sind wir ehrlich – wie häufig ist sie mehr Mittel zum Zweck als Teil eines aufeinander abgestimmten Outfits?

  1. Einfach einschlafen

Wer von Brille oder Kontaktlinsen abhängig ist, kennt diese Situation sicher: man liegt gemütlich auf dem Sofa vor dem Fernseher oder sitzt auf einer längeren Reise im Flugzeug und plötzlich überfällt einen eine angenehme Müdigkeit und die Augen fallen zu. Jetzt die Kontaktlinsen herauszunehmen oder die Brille sicher abzulegen, damit sie beim Schlafen oder dem darauffolgenden Aufstehen nicht zu Schaden kommen, ist, gelinde gesagt, unangenehm. Und vor allem ein sicherer Wachmacher…

  1. Bessere Sicht

Einer der größten Vorteile einer Augenlaserkorrektur ist es, danach wirklich besser zu sehen als mit Sehhilfe. Brillen und Kontaktlinsen versuchen, die Fehlsichtigkeit künstlich auszugleichen.  Nach einer Augenlaserkorrektur ist sie schlichtweg nicht mehr vorhanden. Bei einer solchen Behandlung wird die die Linse in eine natürliche und korrekte Form gebracht. Dadurch ist es meist möglich die Fehlsichtigkeit ganz genau zu korrigieren. Insbesondere Patienten mit einer Hornhautverkrümmung sehen nach der Augenlaserkorrektur deutlich besser als mit ihrer Sehhilfe.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Vote

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertung bis jetzt)
Loading...

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.