Was Ärzte ihren Frauen raten

Was Ärzte ihren Frauen raten

Was würden eigentlich Augenärzten ihren Frauen raten? CARE Vision Facharzt für Augenheilkunde Dr. Wölfel nimmt dazu in einem Interview Stellung. 

Welche Zusätze sollte ein Augenbad enthalten?

Dr. Wölfel: „Augenbäder können die Augen erfrischen – besonders nach langer Arbeit vor dem Computerbildschirm oder langem Aufenthalt in beheizten bzw. klimatisierten Räumen. Das Bad sollte mit lauwarmem Wasser und Euphrasia aufbereitet werden. Die Heilpflanze Euphrasia wird auch Augentrost genannt. Der Name ist Programm, denn sie wirkt entspannend und wohltuend bei gereizten oder geröteten Augen.“

Was ist wichtig für die korrekte Kontaktlinsen-Hygiene?

Dr. Wölfel: „Das wichtigste für einen korrekten Umgang mit Kontaktlinsen ist das Händewaschen vor dem Einsetzen bzw. Entfernen der feinen Schalen. Andernfalls können Bakterien von den Händen in die Augen gelangen und unangenehme Infektionen verursachen. Zusätzlich sollten die Linsen mit einer Kombilösung gereinigt und niemals über die vorgeschriebene Tragedauer – z.B. bei Monatslinsen – verwendet werden.“

Welchen wichtigen Tipp haben Sie für den Sonnenbrillenkauf?

Dr. Wölfel: „Damit eine Sonnenbrille unsere Augen wirksam vor schädlichen UV-Strahlen schützt, sind folgende Kriterien wichtig: ein garantierter UV-Schutz, die richtige Blendschutzkategorie sowie eine allgemein gute Brillenqualität. Zudem sollte die Brille die Augen komplett abdecken und bis zu den Brauen und zum seitlichen Gesichtsrand reichen. Am sichersten ist es, die Sonnenbrille im Fachhandel zu kaufen.“

Welche Hausmittel helfen bei einer Bindehautentzündung?

Dr. Wölfel: „Da Bindehautentzündungen von Bakterien oder Viren ausgelöst werden können, sollte man sicherheitshalber immer einen Augenarzt aufsuchen. Als Hausmittel können lauwarme und in Augentrost getränkte Kompressen, die auf die Augen gelegt werden, Linderung bringen. Quarkwickel wirken zusätzlich entzündungshemmend – man sollte aber beachten, dass der Quark nicht zu kalt ist.“

Was hilft bei trockenen und brennenden Augen?

Dr. Wölfel: „Trockene Augen treten häufig dann auf, wenn wir zu selten blinzeln, lange auf einen Bildschirm schauen oder die Augen trockener Luft aussetzen. Bewusstes Blinzeln erneuert den Tränenfilm. Auch das Blicken in die Ferne und Frischluft verschaffen geizten Augen Linderung. Zusätzlich helfen Augentropfen mit Hyaluronsäure, sogenannte künstliche Tränen, die Augenoberfläche feucht zu halten.“

Wie oft sollte man zum Augencheck?

Dr. Wölfel: „Spätestens ab dem 40. Lebensjahr sollte man jährliche Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt wahrnehmen. Viele ernsthafte Augenerkrankungen wie der graue oder grüne Star und die Makuladegeneration lassen sich besser behandeln, wenn sie früh genug erkannt werden. Der Augencheck wird nicht von den Krankenkassen erstattet, ist aber immens wichtig. Immerhin sind die Augen unsere wichtigsten Sinnesorgane.“

Mikrofaser, Baumwolle und Co. Womit lassen sich Brillengläser am besten putzen?

Dr. Wölfel: „Meiner Meinung nach ist lauwarmes Wasser noch immer der beste Brillenreiniger. Zusätzlich kann man etwas mildes Spülmittel auf die Gläser tropfen. Es entfernt Fingerabdrücke und andere Fettspuren. Ein Mikrofasertuch, so wie man es beim Optiker erhält, eignet sich dann hervorragend zum Abtrocknen. So wir die Brille wirklich sauber.“

Die Hinweise ersetzen nicht den Besuch beim Augenarzt.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Vote

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertung bis jetzt)
Loading...

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.